Einrichtung der Shopware-API und Herstellen der Verbindung

Lesen Sie hier, wie Sie die Shopware API für Komfortkasse einrichten.

Melden Sie sich im Shopware Backend an.

Öffnen Sie die Benutzerverwaltung und fügen Sie einen neuen Benutzer hinzu:

Sie können den Benutzer z.B. "komfortkasse" nennen. Aktivieren Sie den Benutzer mit der Checkbox "Aktiviert". Aktivieren Sie auch die Checkbox bei API-Zugang, und kopieren Sie den API-Schlüssel. Geben Sie dem Benutzer ausreichende Rechte, z.B. indem Sie ihn in die Rolle "local_admins" hinzufügen.

Sie müssen eine E-Mail Adresse angeben, diese wird aber nicht weiter verwendet. Sie können daher jede beliebige E-Mail Adresse verwenden.

Je nach Server-Konfiguration müssen Sie möglicherweise noch einige Server-Einstellungen vornehmen, um die Shopware API zu aktivieren.

Wenn Sie Apache und mod_php verwenden, sind normalerweise keine weiteren Einstellungen notwendig. Bei anderen Konfigurationen müssen Sie weitere Einstellungen vornehmen:
Lesen Sie mehr dazu im Shopware Wiki

Bei einigen Webhostern muss die .htaccess Datei verändert werden (z.B. Domainfactory):
Lesen Sie mehr dazu im Shopware Forum

Anschließend leeren Sie den Shop Cache (Einstellungen - Caches/Performance - Shop Cache leeren).

Hinterlegen Sie den Benutzernamen und den API-Schlüssel in den Shop-Einstellungen in Ihrem Komfortkasse Händlerbereich.

Die Shopware API ist nun eingerichtet, Sie können nun Ihren Shop mit Komfortkasse verbinden!

 

Was, wenn's nicht klappt?

So können Sie testen, ob die API funktioniert:
Rufen Sie in Ihrem Web-Browser die Url http://<ihr-shop>/api/orders auf. Geben Sie als Benutzernamen den Benutzernamen an, den Sie gerade erstellt haben, und als Passwort den API-Schlüssel. Wenn Sie nun eine Ausgabe sehen, funktioniert die Shopware API. Wenn Sie die Meldung Missing or invalid auth bekommen oder das Fenster zur Eingabe des Passworts wieder und wieder erscheint, funktioniert die API noch nicht richtig.

Prüfen Sie:
  • Haben Sie den Benutzernamen und API-Schlüssel richtig eingegeben? Achten Sie auf Groß- und Kleinschreibung sowie auf Leerzeichen!
  • Haben Sie den Benutzer aktiviert? (Checkbox unter dem Benutzernamen)
  • Haben Sie den API-Zugang aktiviert? (Checkbox links neben dem API-Schlüssel)
  • Hat der Benutzer ausreichende Rechte? (Fügen Sie den Benutzer in die Rolle local_admins hinzu)
  • Haben Sie den Cache geleert?
Wenn der Zugriff weiterhin nicht funktioniert, finden Sie weitere Informationen möglicherweise im Shopware Log (Ordner /logs im Shopware-Verzeichnis) oder in den Logdateien Ihres Webservers.

 


Einstellungen

 

In den Einstellungen im Komfortkasse Händlerbereich können Sie festlegen, welche Bestellungen an Komfortkasse übertragen werden. Hinterlegen Sie dazu die Zahlungsart-ID, die Bestellstatus-ID für offene Bestellungen und die Zahlungsstatus-ID für offene Bestellungen.

Die Zahlungart-ID finden Sie im Shopware Backend unter Einstellungen - Zahlungsarten. Die ID ist die Zahl in Klammern hinter der Bezeichnung:

Die Bestellstatus-IDs und Zahlungsstatus-IDs finden Sie in der Shopware-Datenbank in der Tabelle s_core_states (Bestellstatus-IDs in der group 'state', Zahlungsstatus-IDs in der group 'payment').

In den Einstellungen können Sie so auch festlegen, in welchen Status die Bestellungen gesetzt werden wenn diese teilweise bezahlt, bezahlt, oder storniert werden. (Für 'teilweise bezahlt' können Sie nur eine Zahlungsstaus-ID hinterlegen. Der Bestellstatus wird in diesem Fall nicht geändert).

x

Insider-Tipps für Ihren Online-Shop

Was wir aus zigtausenden Zahlungsvorgängen gelernt haben,
lesen Sie in unserer kostenlosen Payment-Studie

  Zahlungsausfälle verhindern
  Umsatz steigern
  Margen erhöhen
  Gebühren minimieren
Ich stimme der elektronischen Verarbeitung meiner Daten zu und bestätige,
dass ich gewerblicher/selbständiger Nutzer bin.
x

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Verwendung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.