Hinweis für mehrsprachige Shops (WPML, WooCommerce Multilingual)

WPML compatible Komfortkasse unterstützt mehrsprachige WooCommerce Shops mit WPML. Dazu muss im Komfortkasse Händlerbereich die API-Version Legacy_v3 hinterlegt werden.
Bei Fragen steht unser Support gerne zur Verfügung!

Inhaltsverzeichnis

1. Einrichtung der WooCommerce API
2. Installation des Plugins

Richten Sie zuerst die WooCommerce API ein. Installieren Sie dann das das Plugin.

1. Einrichtung der WooCommerce API

Lesen Sie hier, wie Sie die WooCommerce API für Komfortkasse einrichten.

Melden Sie sich in der WordPress Admininstration an.

1.1. Permalinks überprüfen

Um die API zu verwenden, müssen Permalinks aktiviert sein. öffnen Sie die Permalinks-Einstellungen in WordPress.

Stellen Sie sicher, dass nicht "Standard" gewählt ist, da die API ansonsten nicht funktioniert. Jede andere Einstellung funktioniert.

Speichern Sie die Einstellungen durch Klick auf:

1.2. API aktivieren

Prüfen Sie nun, ob die API aktiviert ist.

Öffnen Sie die WooCommerce Einstellungen. Stellen Sie sicher, dass die Checkbox REST-API aktivieren aktiv ist. Wenn Sie WooCommerce Version 2.1, 2.2. oder 2.3 verwenden, finden Sie die Checkbox im Reiter Allgemein.

Wenn Sie WooCommerce ab Version 2.4 verwenden, finden Sie die Checkbox im Reiter API:

woocommerce_01.png

1.3. API-Key erstellen (nur WooCommerce bis Version 2.3)

Wenn Sie WooCommerce ab Version 2.4 verwenden, wird der API Key beim Herstellen der Verbindung automatisch ausgetauscht (mehr dazu in unserem Blog). Sie können daher direkt mit Punkt 2 fortfahren (Installation des Plugins).

Wenn Sie WooCommerce Version 2.1, 2.2. oder 2.3 verwenden (wenn Sie also keinen Reiter API in den WooCommerce Einstellungen sehen), müssen Sie einen API Key erstellen. 

Öffnen Sie dazu Ihr Benutzer-Profil:

Hinweis für erfahrene Benutzer: Sie können auch ein eigenes Benutzerkonto für den API-Zugriff erstellen. Der Benutzer muss Administrator sein.

Aktivieren Sie am Ende der Seite die Checkbox API-Key erstellen und klicken Sie auf Profil aktualisieren. Wenn hier bereits ein Endverbraucher Key und Endverbraucher Sicherheit (Secret) angegeben ist, überspringen Sie diesen Schritt. Aktivieren Sie nicht die Checkbox API-Key verwerfen!

 

Scrollen Sie nochmals zum Ende der Seite. Der API Schlüssel wird nun angezeigt. Kopieren Sie den Endverbraucher Key und Endverbraucher Sicherheit (Secret) und geben Sie in in Ihrem Komfortkasse Händlerzugang an. Ändern Sie die Berechtigung in Lese/Schreibe und klicken Sie auf Profil aktualisieren.

 

Die WooCommerce API ist nun aktiv, Sie können nun Ihren Shop mit Komfortkasse verbinden!

Wenn Ihr Shop SSL (HTTPS) unterstützt und ein aktives SSL-Zertifikat besitzt und Sie die Übertragung zu Komfortkasse über HTTPS aktivieren möchten, führen Sie folgende zusätzliche Schritte aus:

Achtung!

Führen Sie diese Schritte nur aus, wenn Ihr Shop HTTPS untertsützt (also unter https://<ihr-shop> erreichbar ist). Andernfalls können Sie möglicherweise nicht mehr auf die WordPress Admininstration zugreifen.

Öffnen Sie die WooCommerce Einstellungen, Reiter Kasse. Aktivieren Sie die Checkbox "Sicheren Bezahlvorgang erzwingen". Speichern Sie mit Klick auf "Änderungen speichern".

Öffnen Sie die WordPress Einstellungen. Stellen Sie sicher, dass die URLs mit "https://" beginnen.

 

Damit wird die WooCommerce API automatisch den Zugriff über HTTPS wählen.

Hinweis: auch wenn HTTPS aktiv ist, kann es sein, dass Komfortkasse nicht über HTTPS mit Ihrem Shop kommuniziert. Das kann z.B. der Fall sein, wenn das SSL-Zertifikat nicht als vertrauenswürdig erkannt wird oder eine nicht unterstützte SSL/TLS-Version verwendet wird. In diesem Fall wird automatisch auf HTTP zurück gewechselt.

2. Installation des Plugins

Wählen Sie im Menüpunkt Plugins den Button Installieren.

 

Suchen Sie nach "Komfortkasse".

 

Wählen Sie Installieren.

 

 Nachdem das Plugin erfolgreich installiert wurde, wählen Sie Aktiviere dieses Plugin.

Sie erhalten die Meldung Plugin aktiviert.

Damit ist die Installation des Plugins abgeschlossen!

Für das Plugin können keine Einstellungen vorgenommen werden. Sie nehmen alle Einstellungen in der Komfortkasse Händlerzone vor!

 

 
 
x

Insider-Tipps für Ihren Online-Shop

Was wir aus zigtausenden Zahlungsvorgängen gelernt haben,
lesen Sie in unserer kostenlosen Payment-Studie

  Zahlungsausfälle verhindern
  Umsatz steigern
  Margen erhöhen
  Gebühren minimieren
Ich stimme der elektronischen Verarbeitung meiner Daten zu und bestätige,
dass ich gewerblicher/selbständiger Nutzer bin.
x

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Verwendung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.